Spargelrisotto aus dem Ofen

Letzte Woche war wieder so ein Tag… Gearbeitet bis um 15 Uhr, Ankunft zu Hause 15.30 Uhr, Zahnarzttermin zu viert um 16 Uhr, Eltern zu Besuch, Tasche packen für eine kleine Reise, Kinder ins Bett bringen, Anruf bei der Hotline der Fluglinie, weil die Flugzeiten geändert wurden… ja, und dann wollte ich natürlich noch etwas Schönes zu Essen machen.
Herausgekommen ist (trotzdem) ein herrliches Frühlingsrisotto mit grünem Spargel, weil sich das ja im Ofen quasi von alleine macht. Der Vorteil ist hier außerdem, dass der Spargel ohne das ständige Rühren (wie bei der klassischen Zubereitung im Topf) nicht matschig wird oder kaputt geht.

spargelrisotto

Zutaten für 4 Personen:

500 g grüner Spargel
1 Zwiebel, fein gewürfelt
300 g Risottoreis
100 ml Weißwein
900 ml Gemüsebrühe
40 g Butter in Flöckchen
80 g Parmesan, geraspelt
zum Bestreuen Bärlauch, Basilikum oder Estragon, gehackt

Den Spargel im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Dann jede Stange in vier Teile schneiden. Den Spargel mit der Zwiebel, dem Reis, dem Wein, der Brühe und der Butter in eine Auflaufform füllen. Mit Alufolie abdecken.
Bei 160 Grad (Umluft) im Ofen 30 Minuten garen. Kräftig durchrühren, den Parmesan darüber streuen und nochmals umrühren. Für noch mehr Frühlingsgeschmack mit Bärlauch bestreuen. Wer Bärlauch nicht so gern mag, der nimmt Basilikum. Feiner wird es mit gehacktem Estragon.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s