Bärlauchbutter

So, bevor die Saison vorbei ist, bekommt Ihr auch noch von mir ein Bärlauchrezept.

Ich habe Butter gemacht, denn aromatisierte Butter kann man immer im Tiefkühlfach gebrauchen. Mit einem knusprigen Baguette oder einer frischen Scheibe Sauerteigbrot gibt sie eine hervorragende Vorspeise ab. Vor allem, wenn als Hauptgericht etwas Leichtes, wie zum Beispiel Suppe oder Salat geplant sind.
Auch zum Grillen passt sie gut, denn hier kann man sie außer auf´s Brot auch noch auf das Steak streichen.

Die Bärlauchbutter hat natürlich das typische Knoblaucharoma, schmeckt aber trotzdem schön frisch, weil ich einen Teelöffel Zitronensaft mit untergerührt habe.

bärlauchbutter

Ihr nehmt also 250 g zimmerwarme Butter und schlagt sie mit dem Mixer einmal schön luftig auf. Dann hackt Ihr 60 g Bärlauch und gebt den zusammen mit 1 TL Zitronensaft und etwas Salz und Pfeffer zur Butter. Ich püriere die Mischung mit dem Zauberstab so, dass die Butter schon leicht grünliche Farbe annimmt, aber trotzdem noch Kräuterstückchen zu sehen sind.

Und – was soll ich sagen? Auch die essen & trinken fand im März, dass Brot und Butter immer wieder lecker sind und hat noch ein paar interessante Mischungen abgedruckt. Die möchte ich Euch nicht vorenthalten.

butterbilder butterrezepte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s