Nudelsalat mit Zitrone und Lachs

Sommerzeit ist auf jeden Fall Zeit für Nudelsalat. Zum Grillen dazu, als schnelles Mittagessen, spontanes Bewirten der Nachbarn an lauen Abenden, zum Picknick im Stadtpark… Nudelsalat geht einfach immer.

Für diesen hier ist die Zutatenliste noch dazu sehr überschaubar. Wenn Ihr nicht so gerne Dill mögt oder gerade keinen da habt, dann könnt Ihr natürlich auch Schnittlauch oder etwas anderes nehmen.

nudelsalat lachs

Zutaten für 4 Personen:
400 g Rigatoni oder Penne
Salz
200 g Räucherlachs
1/2 Bund Dill
1 Salatgurke
1 Zitrone
200 g Frischkäse (Rahmstufe)
100 ml Milch
Pfeffer

Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
Inzwischen den Lachs in feine Streifen schneiden. Den Dill waschen, die Spitzen abzupfen und fein hacken. Die Gurke waschen, längs vierteln und in kleine Würfel schneiden.
Die Zitrone heiß abwaschen, Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Mascarpone mit Milch, Zitronenschale und -saft verrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Alles in einer großen Schüssel mischen.

Nudelsalat mit Melone und Schinken

Salat? Pasta? Melone mit Schinken? Ihr könnt Euch nicht entscheiden, was Ihr für Euren Besuch kochen sollt? Warum nicht einfach alles zusammen?

Dieser Salat ist die perfekte Symbiose aus all diesen leckeren Dingen: Nudeln, süße Honigmelone, salziger Serranoschinken, knackiger, herber Rucola und dazu ein leichtes Zitronensößchen.

Man kann ihn sowohl als Beilage zum Grillen servieren oder stand-alone mit etwas Ciabatta und einem Gläschen Rosé bei einem entspannten Terrassenessen.

Tipp: eine kleine Schüssel ohne Rucola beiseite stellen. Dann essen den Salat auch Kinder.

nudelsalat melone schinken

Zutaten für eine groooße Schüssel:

500 g kurze Nudeln (Farfalle, Fussili oder Penne)
1 Honig- oder Cantaloupmelone
10 Scheiben Serranoschinken (etwa 150g)
1 Packung Rucola (125g)
1-2 Zitronen, Schale abgerieben und Saft ausgepresst
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Einen großen Topf Wasser aufkochen, salzen und die Nudeln bissfest kochen.
Die Melone schälen, entkernen und in 1 cm große Würfel schneiden. Den Schinken in schmale Streifen schneiden. Rucola waschen und grob zerkleinern.

In einer großen Schüssel Melone und Schinken mischen. 2 TL abgeriebene Zitronenschale und 6 EL Saft, Öl, 1/2 TL Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben und ein paar Minuten ziehen lassen.

Die fertig gekochten Nudeln mit kaltem Wasser abschrecken und ein bisschen abkühlen lassen.
Mit dem Rucola unter die restlichen Zutaten mischen.

Spargel-Nudel-Salat mit Forelle

Es ist doch jedes Jahr wieder das Gleiche: wochenlang, also im Prinzip ab Weihnachten, fiebere ich der Spargelsaison entgegen. Ich überlege mir die tollsten Sachen, die man mit den grünen und weißen Stangen anfangen könnte. Und dann… fällt die Spargelzeit mit der Hochphase der Tennissaison zusammen, wo ich komplette Wochenenden auf dem Platz abtauche und die heimische Küche verwaist. Das ist dann die sogenannte SpaTen-Saison. Ruckzuck ist der Spaß schon wieder vorbei, und ich habe doch nur wieder ein neues Gericht ausprobiert.

Dieser Nudelsalat könnte dafür aber ein Dauerbrenner der SpaTen-Saison werden. Er ist superschnell gemacht und schmeckt durch Zitrone und Kräuter wunderbar frisch. Al dente gekochter Spargel passt toll zu der cremigen Konsistenz der geräucherten Forelle, die zudem noch eine salzige Komponente mit ins Spiel bringt.

spargelsalat mit forelle

Zutaten für 4 Personen:

500 g weißer Spargel
Salz, Zucker
500 g Penne
250 g geräucherte Forelle
150 g Crème fraîche oder Schmand
50 g Naturjoghurt
3 EL Olivenöl
2-3 EL Zitronensaft, Pfeffer
Petersilie

Spargel schälen, die Enden abschneiden und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. In einem großen Topf Wasser mit Salz und Zucker zum Kochen bringen und den Spargel 8-10 Minuten bissfest kochen.
In der Zwischenzeit die Nudeln ebenfalls nach Packungsanweisung al dente kochen.
Die Forelle in Stückchen zupfen.
Schmand mit Joghurt, Öl und Zitronensaft verrühren. Mit Pfeffer würzen.
Petersilie grob hacken.

Penne, Spargel und Sauce mischen. Fisch und Petersilie unterheben. Evtl. nochmal mit Salz abschmecken.

Schmeckt lauwarm am besten.

 

Nudelsalat mit Pilzen und Blaubeeren

Beerige Wochen bei Gäste ganz easy!

Den Anfang haben ja am Montag die Johannisbeeren in einer leckeren Tarte mit Mandeln und Baiser gemacht. Heute sind Blaubeeren am Start – und zwar nicht in einer süßen, sondern in einer herzhaften Kombi.

pilz-nudelsalat

Als Beilage für 4 Personen oder als Hauptgericht für 2:
250 g hübsche Nudeln
250 g braune Champignons
250 g Blaubeeren
Saft von je 1 Zitrone und Orange
1 EL Honig
1 Zweig Rosmarin
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Die Nudeln kochen.
In der Zeit die Blaubeeren waschen, die Champignons putzen und in Scheiben schneiden, die Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken.
Aus Zitronen- und Orangensaft, Honig, Rosmarin und Öl eine Marinade zusammenrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Nudeln abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Dann mit den übrigen Zutaten vermengen.