Muffins mit Maronen, Rotwein…

…und Schokolade.

Super Herbstkombination!

maronenmuffins

Zutaten für ca. 16 Muffins (oder ein Gugelhupf)
4 Eier
250 g Zucker
200 ml Öl
200 ml Rotwein
300 g Mehl
1 TL Zimt
1 Päckchen Backpulver
200 g vorgegarte Maronen
100 g Bitterschokolade
200 g Zartbitterkouvertüre

Eier mit Zucker auf hoher Stufe mit dem Mixer schaumig schlagen. Rotwein und Öl zugeben und auf niedriger Stufe rühren, bis sich alles verbunden hat. Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und unter die Eiermasse rühren.
Maronen und Schokolade fein hacken und unterheben.
Ein Muffinblech mit Papierförmchen füllen und den Teig einfüllen.
Bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) 18 Minuten backen.
Die Kuvertüre im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und die Muffins damit bestreichen.

Alternativ kann man den Teig auch in eine gefettete Gugelhupfform füllen. Das sieht etwas dekorativer auf der Kaffeetafel aus. Dann 1 Stunde backen.

Der Kuchen ist sehr saftig, so dass er auch am zweiten und dritten Tag noch gut schmeckt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s