Kürbiscurry mit Schweinefilet

Ich finde es wichtig, mit saisonalen und am besten noch regionalen Gemüsesorten zu kochen. Für mich ist das ein Beitrag zum Umweltschutz, den jeder leicht befolgen kann. Warum denn unbedingt Erdbeeren im Winter essen, wo wir doch alle inzwischen wissen, dass die sehr energieintensiv in Spanien angebaut werden, um dann einen langen Weg zu uns zurückzulegen?

Denn man kann ja auch mit heimischen Sorten exotisch kochen – auf die Zubereitung kommt es an. Deswegen möchte ich Euch heute mein Kürbiscurry ans Herz legen.

Fusionfood: Thailand meets Germany. Sehr lecker!

kürbiscurry

Zutaten für 4 Personen:
1 Zwiebel
500 g Hokkaidokürbis
350 g Schweinefilet
1 EL Sonnenblumenöl
1 EL rote Chilipaste
1 Dose Kokosmilch
4 Kaffirlimettenblätter
1 TL abgeriebene Limettenschale
2 EL Limettensaft
2 EL Fischsoße
2 TL brauner Zucker
1 Handvoll gehackter Koriander

Die Zwiebel fein würfeln. Kürbis und Schweinefilet grob würfeln.
Öl in einer schweren Pfanne erhitzen, die Zwiebel und die Chilipaste dazugeben und 1 Minute zusammen anbraten. Dann Fleisch, Kürbis, Kokosmilch und Kaffirlimettenblätter zufügen und etwa 20 Minuten köcheln lassen.
Limettensaft und -schale, Fischsoße und braunen Zucker in einer kleinen Schüssel vermischen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zum Curry geben.
Mit Fischsoße und Limettensaft evtl. nochmal abschmecken. Zum Schluss Koriander darüber streuen.
Dazu Basmatireis servieren.

Curry gehört zu meinen Gäste-Klassikern, da man es super schon vormittags oder am Vortag kochen kann. Es schmeckt aufgewärmt sehr gut. Außerdem lässt sich das Rezept leicht vervielfachen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kürbiscurry mit Schweinefilet

  1. Pingback: Rotes Thaicurry mit Steckrübe und Grünkohl | Gäste ganz easy!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s