Liebster Award – was für eine Ehre!

liebsteraward

Zunächst mal ganz herzlichen Dank an Emmi von http://www.emmiskleinekochwelt.wordpress.de, die mich für den Liebster Award nominiert hat. Es ist mir eine Ehre, hier mitzumachen.

Dies sind die Fragen, die Emmi sich für uns ausgedacht hat:

1. Wie kocht Ihr lieber – Induktionsherd oder Gasherd?
Induktion. Offenes Feuer in der Küche ist mir unheimlich mit Kindern.

2. Was haltet Ihr von technischen Geräten in der Küche?
Also manche Dinge sind einfach komplett überflüssig. Ich erinnere mich zum Beispiel daran, dass meine Eltern in den 70ern einen elektrischen Eierkocher und einen elektrischen Dosenöffner hatten. Wie abgefahren ist denn bitte diese gedankenlose Technikgläubigkeit? Ansonsten lehne ich Technik in der Küche nicht grundsätzlich ab. Neben dem Mixer und dem Pürierstab ist aber der Timer mit Weckfunktion mein wichtigstes Utensil. Das hat schon manchen Kuchen vor dem Verkohlen gerettet.

3. Wie haltet es Ihr denn, kocht Ihr nach Rezept oder doch mehr aus dem Bauch heraus?
Im Alltag koche ich ganz oft aus dem Bauch heraus. Ich schaue, was im Kühlschrank ist, oder was mich auf dem Wochenmarkt anlacht, und dann versuche ich daraus etwas zu zaubern, was allen Familienmitgliedern schmeckt. Für Besuch darf es aber auch schon mal aufwendiger sein, und dann halte ich mich auch gerne an ein Rezept. Wichtig ist das vor allem beim Backen, damit auch bestimmt die richtige Konsistenz herauskommt.

4. Was ist für Euch Glück?
Das ist einfach: Viele Leute um einen großen Tisch versammelt, gutes Essen, leckerer Wein und ein interessantes Gespräch!

5. Was ärgert Euch?
Dass immer noch so viele Menschen minderwertige Lebensmittel im Supermarkt einkaufen. Wenn alle etwas bewusster mit dem Thema umgingen, dann könnten wir vielleicht auch die Lebensmittelkonzerne zum Umdenken bewegen.

6. Was würdet Ihr auf einer einsamen Insel mitnehmen?
Ein gutes Buch.

7. Was bedeutet kochen für Euch?
Beim Kochen kann ich wunderbar entspannen. Schnippeln, rühren, probieren – da kann ich mich ganz reinversenken.

8. Süß oder pikant?
Pikant.

9. Was habt Ihr für Träume?
Ich wünsche mir, dass sich meine Kinder auch wenn sie älter werden, immer noch gerne um meinen Esstisch versammeln und gemeinsam zu essen und zu reden. Hoffentlich kommen sie auch noch zu mir, wenn Sie schon Partner und (irgendwann vielleicht auch) eigene Kinder haben. Und ich hoffe, dass sie unsere Familientradition des „Open House“ dann auch bei sich zu Hause weiterführen.

10. Was hat Euch inspiriert zu bloggen?
Wir haben schon immer gerne Leute eingeladen, und es hat mir schon immer Spaß gemacht, dann auch etwas Schönes zu kochen. Ich wurde dann immer öfter nach Rezepten gefragt oder nach Tipps, was man zu einem bestimmten Anlass und für eine bestimmte Personenzahl anbieten sollte. Offensichtlich fällt es nicht allen so leicht, für eine größere Runde zu planen und vorzubereiten. All denen möchte ich mit meinem Blog etwas Hilfestellung bieten. Denn es wäre doch sehr schade, wenn wir unsere Freunde weniger oft sehen, nur weil wir nicht wissen, was wir kochen sollen!

11. Hier könnt Ihr schreiben, über was Ihr wollt!
Gute Gespräche in guter Gesellschaft sind so wichtig. Miteinander verbunden verbleiben! Das geht im Übrigen auch mit bestellter Pizza. Stresst Euch nicht, hängt Euch selber die Latte nicht so hoch. Der Erfolg des Abends hängt sicher nicht von einem 3-Gänge-Menü auf Sterneniveau ab. Wenn eine Einladung von Herzen kommt, und der Gastgeber sich Zeit nimmt für seinen Besuch, dann kann der Abend nur gelingen.

Ich nominiere folgende Blogs:

Bitte beantwortet folgende Fragen für mich:

  1. Kocht oder backt Ihr lieber und warum?
  2. Was ist Euer wichtigstes Küchenutensil?
  3. Gibt es ein Gericht, dass Ihr zwar gerne esst, aber noch nie selber gekocht habt?
  4. Gibt es ein Lebensmittel, das Ihr früher gar nicht mochtet, heute aber schon (apropos Geschmackswandel, liebe Janke)
  5. Welches Hobby außer Küchenkram habt Ihr noch? Treibt Ihr Sport?
  6. Euer Lieblingsessen für Gäste (vielleicht liefert Ihr mir ja noch ein bisschen Inspiration…)
  7. Wie seid Ihr zum Bloggen gekommen?
  8. Was bereitet Euch Freude beim Kochen/Essen oder auch sonstwo?
  9. Was ärgert Euch?
  10. Stimmt Euer liebstes Urlaubsland mit Euer Lieblings-Landesküche überein?
  11. Und hier ist Platz für eigene Gedanken. Was wolltet Ihr schon lange mal dringend gesagt haben?

Und hier nun die Regeln:

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat, und verlinke in deinem Artikel auf ihren Blog.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt
  3. Nominiere 5-11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  4. Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.
Advertisements

Ein Gedanke zu “Liebster Award – was für eine Ehre!

  1. Hallo liebe Stefanie! 😉 ❤ Schön, dass Du mitgemacht hast und wir etwas mehr über Dich erfahren durften! 😉 ❤
    Liebe Grüße, Emmi! 😉 ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s