Kürbis-Käse-Wheels mit einem Schuss Guiness

Und weiter geht es mit meiner kleinen Jubiläumsfeier. Gestern hat Andrea von Mamas Liebe süß und salzig einen Kuchen für mich mitgebracht. Heute hat sich Mimi (von Mimis foodblog) ein Rezept für meine Gäste überlegt: kleine herzhafte Brotschnecken, die sehr vielseitig einzusetzen sind. Und jetzt wisst Ihr auch, was der Auslöser für mein Sauerteigexperiment war. In Mimis Rezept wird Sauerteig unter den Hefeteig gemischt – und, das passiert mir küchentechnisch echt selten, ich stand total auf dem Schlauch… Bei dieser Gelegenheit nochmal vielen Dank an Mimi, die sich die Mühe gemacht hat, einen Einführungskurs in Sachen Sauerteig mit mir zu machen.
Mimi kocht übrigens fast jeden Tag leckere Sachen für ihre Familie und Freunde. Vielleicht habe ihr ja Lust mal reinzuschauen.

Hier nun ihr Rezept:

Die Grillsaison steht vor der Tür, und sie ist meist gleich wieder gefolgt von den Geburtstagseinladungen, Einweihungsfeiern und anderen schönen Feiern mit vielen lieben Menschen. Und gerne bringe ich als Gast entweder selbst etwas mit, oder ich überlege mir als Gastgeberin, was meinen lieben Gästen schmecken könnte.
Und einer der Dauerrenner in meinem Freundeskreis sind meine kleinen Kürbis-Käse-Wheels. Sie sind deftig, luftig und passen perfekt zu Salaten, Dips jeglicher Art oder einfach nur so als Snack zu Bier und Wein.
Und zur Vorbereitung: Es geht relativ schnell und simpel und man kann es schon frühzeitig vorbereiten, ohne in Zeitstress zu kommen.

11141474_1573145136276126_1525049507_o

Zubereitung:

Kürbis-Zwiebel-Guiness-Roggenteig:
* 500g Roggenvollkornmehl
* 240ml Guiness
* ein Würfel frische Hefe
* 140ml Gemüsebrühe
* zwei Schalotten
* drei EL Kürbiskernöl
* 100g Sauerteig
* Salz
* Zucker

Zunächst werden die Schalotten geschält und ganz klein geschnitten. Diese werden darauf hin im Kürbiskernöl glasig gebraten und mit der Gemüsebrühe abgelöscht. Nun kann die Hitze von der Flamme genommen werden, so dass die Flüssigkeit abkühlen kann.
Zeitgleich kann nun der Teig erstellt werden. Aus dem Mehl, dem Guiness, der Hefe, dem Sauerteig, dem Salz und dem Zucker kann nun mit der Küchenmaschine ein Teig geknetet werden. Hier kann nun auch die Zwiebel-Kürbiskernöl-Brühe hinzu gefügt werden.
Wenn der Teig eine gute Hefeteigkonsistenz bekommen hat, kann dieser noch zwei Stunden abgedeckt unter einem Geschirrtuch ruhen.

Salziger Dinkel-Hefeteig:
* 500g Dinkelmehl
* lauwarmes 380ml Wasser
* ein Würfel frische Hefe
* Salz und Pfeffer
* etwas Zucker

Die Hefe wird mit dem Zucker in dem lauwarmen Wasser aufgelöst und kann ca. 10min quellen. Nun wird mit der Küchenmaschine aus dem Mehl, dem Hefewasser und Salz und Pfeffer ein Teig geknetet. Wenn der Teig eine gute Hefeteigkonsistenz bekommen hat, kann dieser noch zwei Stunden abgedeckt unter einem Geschirrtuch ruhen.

Weiterverarbeitung:
Nach der Ruhezeit können die beiden Hefeteige weiter verarbeitet werden. Hierfür kann von jedem der beiden Teige eine Hand voll Teig genommen werden und auf Mehl ausgerollt werden.

Füllung:
* ein Ei
* ein EL Kümmel
* Bergkäse (oder ein anderer intensiver Käse)

Aus dem Ei und dem Kümmel wird eine Mischung erstellt und mit dem Pinsel auf einem der ausgerollten Teige verstrichen. Hierauf kann nun dünn geraspelter Käse verteilt werden.

Weiterverarbeitung:
Nun kann auf die Füllung die zweite Teiglage gelegt werden. Dieser Teig kann nun zu einer langen Rolle zusammen gerollt werden. Anschließend kann die Teigrolle in ca. 1cm dicke Scheiben geschnitten werden. Diese kommen nun auf ein Backblech und für ca. 15-20min bei 180°C Umluft in den Backofen, bis die Kürbis-Käse-Wheels die gewünschte Bräune erreicht haben. Zum Auskühlen stapelt die Kürbis-Käse-Wheels bitte auf ein Gitterblech, da sie ansonsten feucht werden können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s