Minestrone

Weihnachten rückt näher – die Beiträge werden kürzer…

Tja, eigentlich dachte ich, ich wäre ganz gut vorbereitet, aber dieser letzte blöde Kleinkram stresst mich jetzt doch ein bisschen. Trotzdem habe ich für Euch schon mal über die Tage zwischen den Jahren nachgedacht und habe heute noch ein Suppenrezept für Euch. Eine Suppe mit ganz viel Gemüse (und nur wenigen Kohlehydraten), die trotzdem deftig schmeckt und wärmt.

Für 4 Portionen:

2 Möhren
2 Stangen Lauch
2 Stangen Sellerie
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
2 Zweige Rosmarin, auch fein gehackt
125 g Speckwürfel
1 Dose (400 g) gehackte Tomaten mit Saft
700 ml Gemüsebrühe
1/4 Wirsing (ca. 300 g)
1/2 Bund Basilikum
120 g Suppennudeln
Olivenöl, Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Möhren, Lauch, Sellerie und Zwiebeln schälen/säubern und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Olivenöl in einen Topf geben und das gewürfelte Gemüse zusammen mit Rosmarin, Knoblauch und Speck bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten dünsten. Das duftet schon so gut!

In der Zeit den Wirsing grob hacken.

Die gehackten Tomaten in den Topf geben und 2 Minuten weiter dünsten. Die Brühe angießen, zum Kochen bringen und 10 Minuten köcheln. Den Kohl zugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen (Deckel geschlossen), dann das zerkleinerte Basilikum und die Nudeln zufügen und nochmal etwa 5 Minuten köcheln lassen.

Wenn Ihr die Minestrone schon vorkocht, dann könnt Ihr den Herd ausstellen, sobald Ihr die Nudeln hinzugefügt habt, denn die werden auch so weich in der Suppe. Wenn die Suppe zu dick geworden ist, weil die Nudeln über die Zeit noch Wasser aufgesogen haben, einfach noch etwas Brühe zufügen.
Zum Schluss noch mit reichlich Salz und Pfeffer abschmecken.

minestrone

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s