Pfeffer-Lachs-Aufstrich – meine Allzweckwaffe!

Lasst mal sehen, was mir alles einfällt, zu welcher Gelegenheit ich diesen Aufstrich schon angeboten habe…

  • Beim Mädelsabend als Beilage zur Suppe
  • Als Vorspeise für ein Menü
  • Zum Apero
  • Mittagessen-Ersatz am Wochenende
  • Wir-kommen-gerade-aus-der-Stadt-und-bis-das-Essen-fertig-ist-dauert-es-mindestens-noch-eine-Stunde

Das Gute ist, dass er super mit quasi allen kohlehydrathaltigen Nahrungsmitteln harmoniert: Baguette, Schwarzbrot, Toast, Cracker, Pellkartoffeln…
Und das noch bessere ist die Zubereitungszeit: schlappe 5 MINUTEN!

lachsdip
Ihr braucht:
1 Dose Alnatura Grüner Pfeffer Pastete
(daher habe ich auch das Rezept, stand vor Jahren mal auf der Rückseite des Zettels im Deckel)
150 g Frischkäse (auch der fettarme funktioniert hier)
100 g Joghurt
200 g Räucherlachs, in feine Streifen geschnitten

Alles gut vermischen und bis zum Servieren kühl stellen.
PS: Nein, ich habe nichts vergessen: Da die Pfefferpastete sehr intensiv schmeckt und auch relativ scharf ist, braucht Ihr keine zusätzlichen Gewürze.

Advertisements

2 Gedanken zu “Pfeffer-Lachs-Aufstrich – meine Allzweckwaffe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s