Der Wald auf dem Teller – Wildschweingulasch

Meine Eltern waren am Wochenende zu Besuch.
Wir haben uns relativ lange nicht mehr gesehen, es gab viel zu besprechen, also musste etwas Feines zu Essen her.
Meine Meinung ist, dass man in kleiner Runde ruhig etwas kochen darf, das Gesprächsstoff bietet. Es zeigt Euren Gästen, dass Ihr Euch Gedanken gemacht habt und drückt Eure Wertschätzung aus.
In großer Runde, wo sowieso wild und laut durcheinander geschnattert wird, ist aufwendiges Essen dagegen meist nicht so wichtig.

Das Gulasch habe ich am Morgen beim Fleischhändler meines Vertrauens auf dem Markt gekauft. Es war wunderbar zart, mager und hat nicht zu streng nach Wild geschmeckt. Gekocht habe ich dann schon am Vormittag. Mit den Knödeln habe ich es mir leicht gemacht – das entspannte Hinübergleiten in den Abend mit Aperitiv und einem kleinen Häppchen war mir wichtiger. Also – danke Pfanni!

Als Beilage gab es übrigens einen kleinen Rucolasalat mit Parmesan und statt Dessert etwas Baguette mit Käse.

gulaschcollage

Zutaten für vier:
1 kg Wildschweingulasch
3 Möhren, gewürfelt
2 Stangen Staudensellerie, gewürfelt
1 Zwiebel, gewürfelt
Öl, Salz, Pfeffer
1 TL Thymianblättchen, 1 Lorbeerblatt
1/2 l Brühe, 1/4 l Rotwein
1 Dose stückige Tomaten
30 g getrocknete Steinpilze
100 ml Sahne
1 EL Mehl

Fleisch in einem Bräter oder großen Topf im heißen Öl kräftig anbraten, salzen, pfeffern und auf einen Teller geben.
Gemüse in dem heißen Fett andünsten. Dann das Fleisch wieder hineingeben.
Alle anderen Zutaten, bis auf Sahne und Mehl, zufügen und bei kleiner Hitze zugedeckt etwa 90 min schmoren lassen.
Zum Schluss Mehl mit der Sahne glattrühren, zugeben und kurz aufkochen.

Anstatt Knödel schmecken natürlich auch Spätzle oder Bandnudeln dazu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s